Sie befinden sich hier: Service / Kontakt / News / Archiv
Saturday, 21.10.2017

Neuigkeiten

< Anlage einer Beerntungshecke und Mutterbaumquartier
Monday, 16.11.2015 12:08 Alter: 2 Years

Pflanzung der Alpen-Johannisbeere im Osterzgebirge


Im Rahmen eines Auftrages durch das Naturschutzgroßprojekt "Bergwiesen im Osterzgebirge" haben Mitarbeiter der Grünen Liga Osterzgebirge e.V. in diesem Herbst 250 Alpen-Johannisbeeren in Kernflächen des Projektgebietes um Altenberg gepflanzt. 

Die Pflanzen wurden im Zentrum für forstliches Vermehrungsgut (Graupa) aus Saatgut gezogen, welches im Sommer 2013 in unserem Modellbestand "Geisingberg" geerntet wurde. Damit konnten erstmals im Projekt pflanzfertige Gehölze gebietseigener Herkünfte für In-situ-Naturschutzmaßnahmen genutzt und, in diesem Falle, unweit des Ernteortes wieder ausgebracht werden. Die Pflanzen wurden insbesondere entlang der landschaftsprägenden Steinrücken gepflanzt, ein Drahtkorb soll sie in den ersten Jahren vor Wildverbiss schützen. Der Geisingberg stellt das einzige Vorkommen der Alpen-Johannisbeere in Sachsen dar, wo die Art außerhalb meist blockreicher, schattiger (Hang)-Wälder im Offenland vorkommt - entlang jener, bereits erwähnten, Steinrücken.

Das Naturschutzgroßprojekt "Bergwiesen im Osterzgebirge" ist seit Beginn des Wildobstprojektes einer unserer wichtigsten Partner im Osterzgebirge für konkrete Maßnahmen vor Ort.