Sie befinden sich hier: Arten / Wildbirne
Sunday, 10.12.2017

Wildbirne

botanisch.:

Pyrus pyraster (L.) BURGSD.

engl.:

wild pear

Habitus:

bis 20m hoher Baum, auffällig zu Dornen umgewandelte Kurztriebe

Blätter:

runde Blattform, weniger als 1,5mal so lang wie breit, fein gezähnt oder selten ganzrandig

Blüten:

weiß, selten rosa, zu 3-9 in Doldentrauben, Staubblätter rot

Früchte:

Größe unter 30 - (35)mm, rundlich, herbsauer schmeckend

Verbreitung:

in Sachsen vom Flachland bis in mittlere Lagen, wärmeliebend, oft an (lichten) Steilhängen, lichte, trockene Wälder und Waldränder

Ausbreitung:

vorwiegend durch Säugetiere (Verdauungsausbreitung)

Abgrenzung zur Kulturform:

Fruchtgröße unter 30- (35)mm, rundliche Fruchtform, Dornen an den Zweigen, runde Blattform, kleine Blätter