Sie befinden sich hier: Home
Saturday, 22.07.2017

Neues

Friday, 23.06.2017 12:06

Abschlussbericht zum Wildobstprojekt

Die zentralen Ergebnisse, Arbeitsschritte und Methoden des fünfjährigen Modell- und...

Wednesday, 17.05.2017 15:04

Publikationsliste und Präsentationen Abschlussveranstaltung Wildobst

Wie zur Abschlussveranstaltung des Projektes angekündigt ist nun eine Auflistung verfügbar, die...

Monday, 15.05.2017 12:14

Abschlussveranstaltung Wildobstprojekt

Rund 60 Teilnehmer aus Forst- und Naturschutzverwaltung, Behörden, Verbänden, wissenschaftlichen...

Was ist das Wildobstprojekt?

Hierbei handelt es sich um ein Modell- und Demonstrationsvorhaben zur Sicherung und Erhaltung der biologischen Vielfalt seltener, gebietseigener Wildobstgehölze in Sachsen. An fünf beispielhaft ausgewählten Wildobstarten sollen deren Vorkommen untersucht, sowie Aussagen über die genetische Vielfalt innerhalb der Vorkommensschwerpunkte getroffen werden. Die Projektergebnisse sollen später auf andere, seltene Wildobstarten übertragbar sein.

Projektziele 

  • Ausweisung von Modellregionen in Sachsen, die als potentielle Beerntungsgebiete gebietseigenes Saatgut liefern können und damit die Grundlage schaffen, gebietseigenes Pflanzgut in sächsischen Baumschulen zu etablieren
  • Anzucht & Ausbringung von Pflanzen regional angepasster Sippen der Modellarten
  • Phänologische, phänotypische und genetische Untersuchungen dieser Bestände
  • Formulierung eines Leitfadens mit Standards zur Ausweisung von Beerntungsgebieten und nachfolgender Beerntung von seltenen Wildobstarten
  • Projektbegleitende Öffentlichkeitsarbeit zur Sensibilisierung möglichst vieler Akteure (Baumschulen, Waldbesitzer,…)

 

Projektlaufzeit: 04.07.2012 - 03.07.2017

Projektgebiet:  Sachsen, zur Kartenansicht

 

Modellarten:

Alpenjohannisbeere Ribes alpinum L.
Gemeine Eberesche Sorbus aucuparia L.
Wacholder
Juniperus communis L.
Wildapfel Malus sylvestris (L) MILL.
Wildbirne
Pyrus pyraster (L.) BURGSD.